wohlig warme (Weihnachts-)Wolldecke

Im Sommer habe ich mir aus dem Garnhuset i Kinna  Wolle mitgebracht, um sie zu Wolldecken (als Weihnachtsgeschenke) zu verweben.

wolldecke_rotgrau1

Die Einzugsbreite war wieder die maximal mögliche von 148 cm, Kette und Schuss hell- und dunkelgraue Wolle Nm 6/2, die Spitzfäden rot, 5 Fäden pro cm.

breiter geht leider nicht...
breiter geht leider nicht…
K 2/2, Spitzfäden rot
K 2/2, Spitzfäden rot

Nach dem Waschen und leicht Anfilzen im Wäschetrockner ist die Decke zwar fluffiger, aber weniger „füllig“ als die aus den selbstgesponnenen Garnen vom April 2014. Dafür ist das Garn gleichmäßiger – industriell gesponnen und gezwirnt eben.

wolldecke_grau_weiss_fransen
Decke in hellgrau/dunkelgrau

wolldecke_grau_weiss

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.